Newsroom / Events

Sauber im Backend, flexibel im Frontend.

Kunden erwarten ganzheitliches Einkaufserlebnis über alle Touchpoints der Customer Journey. Um dieser Erwartungshaltung gerecht zu werden, muss das Thema ganzheitliche vom Shopbetreiber angegangen werden. Zusammen mit ROQQIO Commerce Cloud diskutieren wir über ein "sauberes Backend und flexible Frontends"

Sauber im Backend - Flexibel im Frontend

Profitables E-Commerce ohne Automatisierung im den Prozessen ist kaum möglich. Leider neigen viele Shopbetreiber dazu, wichtige Funktionen und Prozesse an einer falschen Stelle zu verankern. Das führt dazu, dass die Frontends überladen sind und so die nötige Flexibilität verlieren. Wie geht man das Thema strategisch an?

Für Konsumenten soll der Omnichannel-Commerce bequem und einfach sein. Um das zu gewährleisten, müssen im Hintergrund zahlreiche Touchpoints und Systeme vernetzt, Daten vereinheitlicht und synchronisiert sowie Prozesse koordiniert bzw. automatisiert werden. Damit nach außen alles reibungslos funktioniert, ist es wichtig, ein sauberes und gepflegtes Backend zu haben und zu viele Anpassungsprogrammierungen in ERP und Online-Shop zu vermeiden. So bleiben die Systeme flexibel und updatefähig. Doch wie funktioniert das genau? Und wie könnte eine strukturierte Backend-Infrastruktur aussehen?

ROQQER Talk anschauen!

Die Aufnahme vom 3. September 2020 steht kostenlos zur Verfügung.

Kontakt

ROQQER Talk: Sauber im Backend - Flexibel im Frontend

Worum geht es am 03. September 2020 von 10:00 bis 11:00 Uhr?

  • Wieso ist das Thema "Sauber im Backend - Flexibel im Frontend" relevant?
  • Was sind die Merkmale eines sauberen Backend-Systems?
  • Wieso ist ein sauberes Backend-System so wichtig?
  • Wie könnte eine strukturierte Backend-Infrastruktur aussehen?
  • Wie packt man das am besten an?
  • Welche Skills sind dabei entscheidend?


Mehr über ROQQIO erfahrenROQQIO